Nach erfolgreichem Start in Berlin-Mitte

Im Mai ist homeDx ist als virtuelles Schnelltestzentrum in Berlin-Mitte gestartet. Mit dem Zertifikat von homeDX erhielten Nutzer:innen exklusiven Zugang zu Berliner Restaurants. Jetzt wird das Projekt auf ganz Berlin ausgeweitet.

Unter der Schirmherrschaft des Bezirks Berlin-Mitte und der örtlichen IHK ist homeDX als Pilot-Projekt für die Einführung eines virtuellen Schnelltestzentrums an den Start gegangen. Das Zertifikat berechtigte die Bürger:innen exklusiv in ausgewählten Restaurants in Berlin essen zu gehen, als diese noch für den Regelbetrieb geschlossen waren. Das Projekt stieß auf viel positive Resonanz, die Nachfrage über die Bezirks- und Landesgrenzen hinaus war groß.

Das Projekt wird nun auf ganz Berlin ausgeweitet und die wissenschaftliche Auswertung startet. Die geht nicht nur der Frage nach, ob homeDX eine echte Alternative zu stationären Testzentren ist, sondern auch, wie hoch die generelle Akzeptanz einer solchen telemedizinischen Plattform in der Bevölkerung ist. Somit ist das Projekt nicht nur wichtig für die Corona-Pandemie sondern auch weit darüber hinaus.